Fotoblog von Tina und Maxim

Freie Trauung in Worms, Kesselhaus: Marie und Chris

Eine freie Trauung in Worms. Für uns bleibt die Juli-Hochzeit von Marie und Chris eines der Highlights im Jahr 2018. Das lag zu einem an den tropischen Temperaturen, die mit knapp 36 Grad Außentemperatur dafür sorgten, dass jedem auf der Hochzeit ordentlich warm (ums Herz) wurde. Zum Anderen lag es vor allem daran, dass die außergewöhnliche Stimmung und Emotionalität dieser Hochzeit uns die Temperaturen ganz schnell vergessen ließen.

An Marie und Chris´ Hochzeit war unsere erste Station ein Besuch bei Chris, der sich im Haus seines besten Freundes und Trauzeugen für die Hochzeit in Schale geworfen hat. Ich erinnere mich noch gut daran, dass ein Mix aus Aufregung und Vorfreude im Haus förmlich greifbar war. Trotz Aufregung hatte Chris beim Getting Ready vor allem eines: Spaß. Das lag wohl auch daran, dass er genau wusste, dass in wenigen Stunden seine Braut vor ihm stehen wird. Chris ist übrigens Schreiner – daher hat er seine Liebe zum Holz auch in den Details des Hochzeitsanzuges untergebracht: Neben selbstgemachten Manschettenknöpfen aus Holz, war seine selbstgemachte Holzfliege ein echter Hingucker!



Danach ging es für mich (Maxim) zu Marie, die sich in einem Hotel in Worms fertigmachte, während Tina ins Kesselhaus weitergefahren ist, um alles für die freie Trauung vorzubereiten. Als ich an die Hotelzimmertür geklopft habe, hat mir Marie ganz aufgeregt die Tür geöffnet und ich konnte die letzten Schliffe festhalten, wie die Braut von ihrer Trauzeugin und ihrer Mutter zurecht gemacht wurde. Übrigens: Maries Augen sind wirklich ganz besonders – wäre es euch aufgefallen? 🙂

Wenige Minuten später saßen wir dann auch schon zusammen im Auto und fuhren in Richtung Kesselhaus zur freien Trauung in Worms, wo der Bräutigam und die Hochzeitsgesellschaft bereits gespannt auf die Braut wartete.

Die freie Trauung von Marie und Chris in Worms

Wenn der Bräutigam beim Einzug der Braut schon so überwältigt ist, dass er fast eine Minute braucht, um etwas zu sagen, dann ist das wohl der perfekte Start in eine freie Trauung. Die Zeremonie war etwas Besonderes: Beide hatten persönliche Worte füreinander vorbereitet und auch die Gäste hatten das eine oder andere Tränchen in den Augen.



Nach der Trauung sind wir mit den Beiden für das Brautpaar-Shooting in einen Park in Worms gefahren. Damit haben wir nicht nur eine schöne Kulisse gefunden, sondern konnten auch etwas Ruhe in den trubeligen, freudigen Hochzeitstag bringen. Freude hatten wir natürlich auch zu viert – doch die beiden konnten ihre Zweisamkeit auskosten und die Stunde für sich genießen.


Nach dem Shooting wurden wir am Kesselhaus schon mit dem perfekten Party-Eröffner empfangen: Eis für alle! 🙂

Liebe Marie, lieber Chris
wir wünschen euch von Herzen, dass ihr euch ein Leben lang eure Liebe für einander bewahren könnt und euch auch in vierzig Jahren noch genauso anschaut, wie Ihr es an eurem Hochzeitstag getan habt. Danke, dass wir eure freie Trauung begleiten durften. Wir werden diesen Tag mit euch nie vergessen!

 

Location: Kesselhaus Worms

Freie Trauung: Tina Forstmann

Ihr heiratet in Worms? Dann schreibt uns eine Mail!

maximFreie Trauung in Worms, Kesselhaus: Marie und Chris